Wegbegleiter*in

Lehrgang in Praxisausbildung und Lernberatung
Mai 2020 – Februar 2021

Kompetenz
Die Teilnehmenden können Menschen in ihren Lernprozessen professionell unterstützen und qualifizieren. Sie sehen ihre Aufgabe nicht allein als Funktion, sondern bringen sich als Mensch mit vielen Facetten in die Ausbildungsbeziehung ein. Sie gestalten Lernsettings erfahrungs- und handlungsorientiert, arbeiten mit kreativen Methoden, fordern Teilnehmende in ihrer Persönlichkeitsentwicklung heraus und lassen sich auch selbst darauf ein, immer wieder Neues zu lernen. Erfahrung weitergeben: authentisch, verantwortungsbewusst, beherzt. Im Spannungsfeld zwischen Einladung und Aufforderung, Kooperation und Identitätsfindung begleiten sie als verlässliche Gegenüber.

Arbeitsweise
Die Weiterbildung verbindet Haltung und Menschenbild des Natur-Dialog-Ansatzes mit den Themen und Anforderungen von Ausbildungsverantwortlichen im beruflichen Kontext. Sie schlägt damit eine Brücke zwischen ressourcenorientiertem, lebendigen Lernen und Messbarkeit und Prüfungsorientierung in der Ausbildung.
Erfahrungslernen, abwechslungsreiche Methodik und Didaktik und Kooperation sind bedeutsame Orientierungspunkte im Weiterbildungsprozess, ebenso die konkrete Begegnung von Mensch und Mensch; Dialoge, Resonanzräume, Konflikte. Kurze, anschauliche Inputs, hilfreiche Modelle & Theorien sowie konsequente Verknüpfungen mit der eigenen Praxis fliessen stimmig in den Lernprozess ein. Methoden werden anhand eigener Fragenstellungen gelehrt und trainiert.
Hier wird miteinander gedacht, gefragt, bezweifelt, durchlebt, gelacht, eingetaucht, entdeckt. Experiment und Wagnis gehören zur Lernkultur, wie auch ein sinnvoller Rhythmus zwischen Aktivität und Pausen, Einzelaufgaben, Plenum und Gruppenarbeiten. Der Fokus liegt auf der Erweiterung persönlicher Ressourcen und Möglichkeiten.


Inhalte
Kompetenzorientierung
Lernpsychologische Grundlagen
Natur-dialogische Prinzipien
Bildungssystem CH
Lernstrategien, Lernstile
Kooperation als Kulturgut
Lösungsorientierte Gesprächsführung
Prozessgestaltung
Erwachsenengerechte Didaktik
Kommunikation, Dialog, Interaktion
Zyklisches + lineares Weltempfinden
Metaphern, Narrationen
Lernen als Experiment und Wagnis

Methoden
Inputs und Lehrgespräche
Trainings- und Übungseinheiten
Natur-dialogische Verfahren
Selbstreflexion und Feedback
Selbstorganisiertes Lernen
Fragen
Kreative Beratungsformate
Fallarbeit & Intervision
Portfolioarbeit


Lernportfolio
Es wird empfohlen, in den Kurstagen bedeutsame Inhalte und Erfahrungen in ein persönliches „Lehrbuch“ zu notieren. Dies ist die Basis für die Reflexion der eigenen Kompetenz als Praxisausbilder*in, die zwischen den Modulen in einem Lernportfolio festgehalten wird.

Individuelles Coaching
Die Teilnehmenden erhalten bei Bedarf ein individuelles Coaching (90 min) der Lehrgangsleitung Dies kann für supervisorische oder persönliche Fragen, zur Erstellung des Lernportfolios bzw. der Reflexionarbeit genutzt werden.

Zertifikat
Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss sind die Teilnahme an 90% der Kurstage, die Erstellung einer fallbezogenen Praxisreflexion sowie die vollständige Erarbeitung des Lernportfolios.

SVEB Zertifkat PraxisausbilderIn
Mit dem im Rahmen des Lehrgangs erstellten Lernportfolio kann beim Schweizerischen Verband für Weiterbildung ein Antrag auf Gleichwertigkeit für das SVEB Zertifikat PraxisausbilderIn gestellt werden. Zusätzliche Kosten: 600 sFr.


Lehrgangsleitung
Konstanze Thomas, Dipl. Sozialpädagogin, Erwachsenenbildnerin HF, EMBA. Vertiefte Weiterbildung und Erfahrung in der Begleitung von Menschen in Lernprozessen, als Dozierende und im Natur-Dialog-Ansatz. Je nach Gruppengrösse kommen themenspezifisch Gastdozierende zum Einsatz.


Literatur
Arnold (2013): Wie man lehrt, ohne zu belehren. Carl-Auer, Heidelberg.
Furrer (2009): Das Berner Modell. Ein Instrument für eine kompetenzorientierte Didaktik. hep, Bern.
Kreszmeier, Hufenus (2000): Wagnisse des Lernens. Aus der Praxis der kreativ-rituellen Prozessgestaltung. Haupt, Bern.
Lauterbach (2007): Wie das Salz in der Suppe. Aktionsmethoden für den beraterischen Alltag. Carl-Auer, Heidelberg.
Meyer, Meyer (2018): Lebenskompetenzen erweitern. Ein didaktisches Modell. hep, Bern.
Rosa, Endres (2016): Resonanz Pädagogik. Beltz, Weinheim Basel.
Tietze (2013): Kollegiale Beratung. Problemlösungen gemeinsam entwickeln. Rowohlt, Reinbek, Hamburg.